1. Platz VINUM ROTWEINPREIS 2017

Schlagwörter

,

VINUM adelt die «rote Elite»: Verleihung des 31. Deutschen Rotweinpreises in Fellbach

P1190823Der 4. November schrieb erneut deutsche Rotwein-Geschichte. Zum 31. Mal zeigte die Erzeuger-Elite, was auf hiesigem Terroir geht: von Pinot Noir bis zu St. Laurent. Im Anschluss an die Wein-Präsentation ausgewählter Vorzeige-Winzer, stiegen die Sieger in der «Alten Kelter» in Fellbach auf die Bühne. Fernsehmoderatorin Nicole Then und Rudolf Knoll, Pionier des deutschen Rotweinpreises, kommentierten die Leistungen von 24 Winzern. Wein produzierende Charismaten von der Ahr bis nach Württemberg sorgten nicht nur mit ihren Gewächsen zu den famosen Menü-Folgen für Begeisterung unter den 350 Gästen: Auch ihre Auftritte selbst waren hollywoodreif. Die Staatssekretärin für Verbraucherschutz, die Oberbürgermeisterin von Fellbach und die deutsche Weinprinzessin Laura Lahm übergaben Pokale an Newcomer und renommierte «Rote Riesen».

Waren es 2005 noch 1600 Rotweine, die für den Wettbewerb deutschlandweiter Highend-Reds eingereicht wurden, zählte man heuer 1840 Gewächse, die von einer 18-köpfigen Jury in der Universität Geisenheim selektioniert wurden. 475 Rote aus sechs deutschen Anbau-Gebieten erreichten das vorläufige Finale. Pinot Noir, rote Cuvées, Neuzüchtungen, klassische und unterschätzte deutsche sowie internationale Sorten landeten ebenso in den Verkostungsgläsern wie edelsüsse rote Raritäten.

tanz mit den trauben

Weine

Advertisements